Heimatverein Salchendorf e.V.

 

Kompressorumbau und Standortwechsel 2017

Da der Kompressor am alten Standort durch seine Lautstärke extrem störend bei Führungen war, musste dafür ein geeigneter Platz her. Dieser Fand sich schnell in einem kleinen Querschlag, der im 2. Weltkrieg als Bunkerabschnitt genutzt wurde. Da der neue Standort aber nun rund 65 Meter von den Druckluftmaschinen entfernt steht, musste neuer Druckluftschlauch und jede Menge Anschlussmaterial herbei. An dieser Stelle danken wir herzlichst der Firma Optiflex für Ihre Unterstützung. Folgend ein kleiner Bildbericht  von der Umbauaktion.


 Vorm Mundloch mischen wir den Zement fürs neue Fundament

Mit dem Schubkarrenexpress gelangt der frische Zement nach Untertage und das Fundamt entsteht

wofür so eine Krankentrage alles gut ist

das hat schon bei den Ägyptern super funktioniert

Heimatverein aktuell: