Heimatverein Salchendorf e.V.

 

Generalüberholung der Bewetterungsanlage 2014

wenn der Bergmann vom "Wetter" spricht, meint er damit nicht unbedingt Regen, Sonnenschein, Schnee oder Hagel. Im Bergwerk spricht man von gutem Wetter, wenn die Qualität der Luft gut ist. So gibt es noch die Begriffe "Schlagwetter" (Gase in der Luft= Explosionsgefahr) und "matte Wetter" (zu wenig Sauerstoff in der Umgebungsluft). In Siegerländer Bergwerken kämpfte man nicht mit Methangasen, sondern eher mit matten Wettern durch die Bildung von CO2. Unser Besucherstollen bewettert sich in der Regel von allein (Kamineffekt) durch kleine verbindungen durch die ausgeerzten Gänge und durch einen kleinen Wetterschacht, der 2016 von uns aufgefahren wurde. Um den natürlichen Wetterstrom zu verstärken, haben wir im Eingangsbereich einen Lüfter angebracht, den wir bei Bedarf einschalten.

FOTOS VOM LÜFTER UND DER GENERALÜBERHOLUNG FOLGEN IN KÜRZE

   

Heimatverein aktuell:

 

weitere Infos gibt es

HIER